Ablauf einer Hochzeitsreportage

 

Vorbesprechung

Als erstes findet ein kurzes telefonisches Briefing statt, bei dem es darum geht herauszufinden, wie ihr Euch Eure ideale Reportage vorstellt und was Euer gewünschtes Endergebnis ist. Wenn unsere groben Vorstellungen zusammenpassen, kommt es zu einem persönlich Vorgespräch bei mir im Studio (oder bei größeren Entfernungen über Skype), bei dem wir gemeinsam Euren detaillierten Ablauf durchgehen und fotografische Möglichkeiten besprechen.

Philosophie

Bei der Reportage wird das Geschehen Eurer Hochzeit so wie es stattfindet dokumentiert. Trotzdem gibt es einige Tipps und Kniffe bei der Organisation, die einen sehr positiven Effekt auf die Fotos haben. Bei den Gruppenfotos und Hochzeitsportraits lässt sich fotografisch noch mehr Einfluss nehmen. In meiner Arbeitsweise lege ich bei diesen Aufnahmen sehr viel Wert auf Natürlichkeit. Deshalb entstehen die meisten meiner Bilder auch hier in Bewegung und mit dem Fokus auf Euch als Paar. Ich möchte nicht, dass ihr beide für mich posiert sondern beim Fotografieren gemeinsam Spaß habt und als Paar verbunden bleibt. Dabei enstehen echte Emotionen, die dann auch aus den Bildern sprechen :). Selbstverständlich gebe ich trotzdem Inspiration und Tipps für den letzten Schliff.

JA, wir wollen Dich! Was nun?

Entscheidet ihr Euch, eine Hochzeitsreportage bei mir zu buchen, wird gemeinsam ein Vertrag geschlossen. Es gibt eine kleine Broschüre, in der nochmal alles Wichtige und Inspirierende im Bezug auf Eure Hochzeitsfotos zusammengefasst ist. Bei Euren weiteren Vorbereitungen stehe ich gerne mit Rat und Tat zur Seite. Und wenn ihr ein paar Wochen vor der Hochzeit Zeit habt, machen wir gemeinsam ein kleines Vorshooting zur Übung. Dabei könnt ihr meine Arbeitsweise gleich hautnah erleben und sehen, wie ihr auf meinen Bildern wirkt.

Am Hochzeitstag selbst ist es wichtig, dass ihr Euch außer beim Portraitshooting und den Gruppenfotos gar nicht groß auf mit als Fotografin konzentriert sondern mich einfach als einen weiteren Gast seht. Sucht nicht nach der Kamera – seid einfach ihr selbst und genießt Euren Tag.

Spätestens 5 Wochen nach der Hochzeit bekommt ihr alle gelungenen Bilder als Digitale. Je nach Paket gibt es vorab eventuell auch eine Slideshow mit Musik, die die Geschichte Eures Tages zusammenfasst.

Hochzeitsalbum

Auch wenn Digitalfotos heute “voll im Trend” liegen, halte ich persönlich ein Hochzeitsalbum für das schönste Aufbewahrungsformat. Ich habe als Kind das Hochzeitsbuch meiner Eltern geradezu verschlungen und wollte alle Einzelheiten genau nacherzählt haben ;). Wenn ihr Euch für diese Investition entscheidet, habt ihr hier ganz verschiedene Optionen über schlicht und modern bis hin zu handgebunden Variante. Im Studio gibt’s Beispielbücher zum Stöbern und Anfassen.

Klingt gut?

Jetzt Wunschtermin anfragen!